Новини

Ausschreibung Theatercamp

Ausschreibung MINT-Sommerakademie

Ausschreibung Junge Unternehmensgründer

Високоякісна освіта у Німеччині - основа для успішної кар’єри в Україні та в усьому світі.
Програма "Міст до вищої освіти у Німеччині" дозволяє вступити до німецького вищого навчального закладу відразу після завершення школи, не відвідуючи додаткові підготовчі курси та не складаючи іспитів.

Детальніше

Я дуже добре пам’ятаю той день, коли дізналася, що виграла в конкурсі від Гете інституту та Pasch, необхідно було зняти відео про фірму, яку хочу заснувати в майбутньому. А, отож, не дивно, що тема воркшопу, що проходив у Києві з 24 по 26 травня, була "Unternehmensgründer" (засновник компанії).

Я прослухала три захоплюючі лекції про те, які плюси і мінуси самостійності, як її застосовувати у власному бізнесі, які риси характеру повинні бути в підприємця, навчилася розвивати, опрацьовувати та презентувати ідею стартапу, визначати його основних клієнтів та цільову аудиторію та ще багато чого цікавого (наприклад, різниця між девізом і лозунгом компанії, як доводити ідею до кінця, визначати її сильні сторони та слабкі. Ризики і шанси, що можуть зустрітися на шляху до її реалізації). Робота проходила в групах, а тому це була гарна можливість завести нових друзів та поглибити свої знання німецької мови. Учасники цього семінару придумали 4 фірми, а до них - логотип, назву девіз і лозунг. Ми також слухали справжню історію однієї київської фірми, спілкувалися з її засновниками, проводили опитування на вулицях нашої столиці.

Але ми не тільки вчилися чомусь новому, а й мали вільний час. І все це - важливий досвід у моєму житті, що обов’язково знадобиться мені в майбутньому.

Учениця 9 ПІФ класу

спеціальності "німецько-англійська філологія"

Руденко Юлія

Більше інформації - https://m.facebook.com/pg/paschukraine/photos/?tab=album&album_id=1331337956982782

Sprachkursstipendien für Kinder- und Jugendkurse sowie Sommercamps in Deutschland sowie ein Sommercamp in Litauen. Für den Erhalt der Stipendien schreiben wir diesmal einen Erfinderwettbewerb aus. Dieser steht eng im Zusammenhang mit der von uns erhaltenen Plakatausstellung „Erfinderland Deutschland". Alle Interessenten, die die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen, können an dem Wettbewerb teilnehmen. Einsendeschluss ist der 31.01.2017. Bitte achten Sie darauf, dass die eingesendeten Dateien eine Größe von 3 MB nicht überschreiten.

Ausschreibung Jugendkursstipendien 2017 Erfinderwettbewerb

Ausschreibung Jugendkursstipendien 2017 Erfinderwettbewerb


>>>Усі фото тут!<<<

Vor kurzem nahm ich an einem Zeitungsworkshop vom Goethe-Institut teil, mit dem ich v?llig zufrieden bin. Obwohl fast alle Aktivit?ten am Institut in Kiew stattfanden, hatten wir die M?glichkeit, zwei der wichtigsten Informationsagenturen der Ukraine zu besuchen, um dort uns mit den Journalisten direkt zu unterhalten und die Meinungen ?ber die Lage des Journalismus in unserem Land auszutauschen. Als das erste Ziel stand die Agentur «Ukrinformb?ro», der bedeutende Partner von solchen Massenmedien wie BBC und Al Jazeera. Dort konnten wir ?ber die Arbeit der Journalisten und vor allem ?ber das Funktionieren der Informationsagenturen erfahren. Danach wartete auf uns der spannende Ausflug zum «Ukraine Crisis Media Center», dem unabh?ngigen Media Zentrum. Dort hielt die Vertreterin der Agentur den Vortrag ?ber die Geschichte und Ziele der Massenmedien - und das alles noch am ersten Tag!An weiteren Tagen wurde den Teilnehmern die Diskussionsrunde der Journalisten aus Deutschland und der Ukraine geboten, auch die Vortr?ge der Medienarbeiter aus den beiden L?ndern. Als die Referentinnen galten Journalisten (Tatjana Goncharuk aus der Ukraine und Antonia Sch?ffer aus Deutschland), die uns ?ber die Techniken bei der journalistischen Arbeit berichtet haben.Nat?rlich hatten wir ziemlich viel Zeit f?r die selbstst?ndige T?tigkeit und das Schreiben der eigenen Artikel. Was mich betrifft, habe ich mich f?r das Thema der Schutzlosigkeit der Journalisten entschieden, an dem ich zusammen mit der Studentin der Kiewer Universit?t gearbeitet habe. Goethe-Institut hat alle Artikel ver?ffentlicht, sodass, wenn Sie Lust haben, k?nnen Sie in der absehbarer Zukunft die lesen.Zusammenfassend l?sst sich sagen, dass mir die Teilnahme am Workshop gefallen hat. Es steht au?er jeglicher Zweifel, dass das Programm gut organisiert wurde, damit niemand sich langweilen konnte. Vor allem brachte mir die Zusammenarbeit mit den Studenten Vergn?gen, denn so haben wir die ganz verschieden Meinungen und Erfahrungen ausgetauscht. Der einzige Nachteil war die mangelnde Kommunikation mit den Teilnehmern aus den anderen St?dten der Ukraine, das habe ich aber den Organisatoren mitgeteilt, deswegen bin ich sicher, dass es solches Problem nicht bei den k?nftigen Veranstaltungen geben wird.

Brussentsewa Valeriia
Lyzeistin der 11. Klasse

Deutsch-englische Philologie

Als ich im November eine Möglichkeit hatte an einem Workshop vom Goethe-Institut teilzunehmen, konnte ich das Thema "Situation von Journalismus in der Ukraine" näher kennen lernen. Vier Tage entdeckten die Pasch-Schüler die Probleme der Journalisten in der Ukraine. Während des Workshops haben wir solche Nachrichtenagenturen besucht wie "Ukrinform" und "Ukraine Crisis Media Center".

Die Zusammenarbeit der Studenten, Journalisten und Schüler war sehr interessant, deswegen hat jeder Teilnehmer im Team einen Artikel geschrieben, die am Ende veröffentlicht wurden. Mir hat besonders gefallen mit den ukrainischen Journalisten zu sprechen und Ihre Meinungen über die aktuellen Ereignisse im Land zu hören. Es ist sehr schön, dass die ukrainischen Journalisten sehr gut ausgebildet sind und einen großen Wunsch haben unser Land zu verändern, obwohl es so viele Probleme und Ungerechtigkeiten bei uns gibt. Ich habe jetzt ein klares Verständnis was eigentlich unter dem Begriff "Journalismus "gemeint wird und wie hart diese Arbeit ist.

Mariia Konovalenko
Lyzeistin der 11.Klasse
deutsch-englische Philologie

Preise für Prüfungen des Goethe-Instituts ab 01.09.2016

Вартість іспитів

Wettbewerb "Familiengeschichte"
Liebe Deutschlehrkräfte, liebe Schüler!

Auch in diesem Schuljahr hat das Goethe-Institut als Ergänzung zum Deutschunterricht wieder ein abwechslungsreiches Programm von Zusatzangeboten zusammengestellt, die Ihren Schülern / Euch die Möglichkeit geben, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern, durch internationale Begegnungen Ihre / Eure interkulturelle Kompetenz zu stärken und auf motivierende Weise deutsche Landeskunde zu erleben. Besonders engagierte Schülerinnen und Schüler fördern wir durch Einladungen und Stipendien zu nationalen, regionalen und internationalen Jugendbegegnungen.

Увага! Конкурс Kurzfilmwetkstatt (для участі потрібен рівень В1)

 



Ihr interessiert euch für Filme und wüsstet gern, wie sie gemacht werden?
Dann habt ihr bei der Kurzfilmwerkstatt die Gelegenheit, mit der deutschen Regisseurin Alina Cyranek zusammenzuarbeiten und euch selbst als Filmemacher auszuprobieren. Gedreht werden Interviews zum Thema "Zuhause und Heimat", aus denen schließlich der Kurzfilm entsteht.

Wann und wo?
Die Kurzfilmwerkstatt findet zweimal statt:
7. bis 9. Dezember in Kiew
11. bis 13. Dezember in Lviv

Tag 1: fachliche Einleitung, Entwerfen der Geschichten und Aufnahmen
Tag 2: Fertigstellung der Geschichten und Aufnahmen
Tag 3: Nachbearbeitung, abends öffentliche Präsentation der Ergebnisse

Wer?
Teilnehmen kann jeder mit Deutschkenntnissen ab B1.
In Kiew und Lviv können jeweils 8 Personen teilnehmen. Teilnehmer aus anderen Städten sind herzlich willkommen - Reisekosten und Unterkunft werden bezahlt!

Bewerbung:
Wählt einen Gegenstand aus eurem Leben, der für euch Zuhause oder Heimat repräsentiert. Fotografiert ihn und erklärt schriftlich (mindestens 200 Wörter, auf Deutsch), warum genau dieser Gegenstand euch wichtig wichtig ist.

Schickt Foto, Text, euren Lebenslauf und die Info: Kiew oder Lviv
bis zum 27.November an DAAD-Lektorin Steffi Arnold (Taras-Shevchenko-National-Universität Kiew) arnold.steffi@web.de


Die interessantesten Beiträge werden dann ausgewählt, ihr bekommt bis zum 30.11. Bescheid. Wenn euch Alinas Arbeit interessiert, könnt ihr auf http://alinacyranek.com/ schon einen Einblick bekommen.

--
Steffi Arnold
DAAD-Lektorin

Nationale Taras-Shevchenko-Universität Kiev
Lehrstuhl für Germanistik
Bulvar Shevchenka 14, Raum 104, 01601 Kiev

Tel.: +38-044-2393381
Mob.: +38-099-0971852
E-Mail: arnold@daad.org.ua

 

Конкурс Comicwettbewerb до 15.11.2015

Конкурс Гете-Інститута (до 15.09.2015)

 

Möchtest du ein Jahr lang in Deutschland zur Schule gehen und in einer Gastfamilie leben? Nimm am Wettbewerb " Blickwechsel" teil.
www.pasch-net.de ( Projekte - Wettbewerbe)

 

30 та 31 січня ліцеїсти І - ІІІ курсів успішно склали іспити рівня А1 (26 учнів) та А2 (22 учня). Слід відмітити, що вперше ліцеїсти І курсів, які почали вивчати німецьку мову тільки у цьому навчальному році, впоралися зі всіма завданями іспиту.

 

Die Projekte, die Deutsch unter den Jugendlichen populär machen, sind ganz erfolgreich. Ein solches Projekt ist „Jugend Debattiert International". Jeden Tag hören wir Meinungen von Politikern und Geschäftsmännern zu wichtigen Themen. Oft sind diese Meinungen fast gleich. Es ist ganz interessant Meinungen von anderen Menschen, besonders von Jugendlichen, zu hören.

Ich habe an diesem Projekt das erste Mal (21.03.2015 in Mykolaiv) teilgenommen und es ist zu betonen, dass ich von solcher Idee begeistert bin. Während der Debatte haben wir 2 Themen besprochen, die schon lange von Regierung gelöst werden: „Soll Internet geregelt werden" und „Sollen Krankenhäuser privatisierst werden".

Alle hatten eigene Meinung, die mit Argumenten bewiesen wurden. Es ist auch guter Punkt, dass man eigene Meinung nicht nur äußern muss, sondern auch das beweisen.

Ich kann genau sagen, dass solches Projekt erfolgreich und ganz interessant ist.

 

Ivan Kravtsov

10.Klasse

 

 

 

Alevtina Gnenna

Am 30.01.2015 fand in München das erste PASCH-Alumni Treffen statt. 32 ehemalige Schüler und Schülerinnen aus der Ukraine, Russland, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan und Usbekistan haben sich in der Zentrale des Goethe-Instituts getroffen.

In Rahmen des Programms hatten wir die Möglichkeit uns kennenzulernen, uns die Vorträge der Vertreter von der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern und von der Firma Siemens anzuhören und anschließend die Fragen über mögliche Praktikumsstellen und Karrieremöglichkeiten für Studierende verschiedener Fächer zu stellen. Nach so einem inhaltsvollen Tag war das Kulturprogramm, zuerst mit einem traditionellen bayerischen Abendessen und später mit Musik und Tanz in einem kreativen Münchener Club, besonders anziehend.

Es war sehr interessant für mich einen Tag mit allen diesen jungen, aktiven und begeisterten Leuten zu verbringen. Jeder hat seine eigene Geschichte: jemand studiert schon länger in Deutschland, jemand hat das Studium erst angefangen, die anderen bereiten sich nur dafür vor, indem sie die Studienkollegien in verschiedensten Städten Deutschlands besuchen. Aber wir alle sind in der Meinung einig, dass unsere Schulen und PASCH-Projekt uns sehr geholfen haben, die ersten Schritte auf dem Weg zu unseren Traum zu tun.

 

 

Конкурс Гете-Інститута Fußball/ Schülerzeitung
Deadline für die Eingänge der Wettbewerbsbeiträge ist der 10 März 2015

 

Jugend debattiert international

7 та 8 листопада 2014 року у м. Миколаїв проводився семінар для вчителів німецької мови "Fortbildung für Projektlehrkräfte: Jugend debattiert international".

"Міжнародні молодіжні дебати" - конкурс країн Центральної та Східної Європи - це німецькомовний шкільний проект у восьми країнах Центральної та Східної Європи.

Проект організовано за підтримки Ґете-Інституту, Фонду «Пам’ять, відповідальність та майбутнє», Благодійного фонду «Герті» та Центрального відомства з питань освіти за кордоном.

Міжнародні молодіжні дебати на сьогодні є єдиним міжнародним конкурсом промовців, що проводиться для школярів німецькою мовою. Він сприяє тому, щоб молоді люди із Центральної та Східної Європи могли вміло і переконливо представляти свої погляди та свою точку зору, та збільшує роль німецької мови як засобу для ведення дискусії. Завдяки розвитку здатності дискурсу конкурс, представлений у такому форматі, робить завдяки оволодінню мовою значний внесок у розвиток розуміння демократії. Завдяки формуванню політично-соціальних компетенцій та розвитку здатності ведення бесіди та вирішення конфліктів проект сприяє становленню міжнародної молодіжної еліти та майбутніх суб’єктів права прийняття рішення. Предметом конкурсу є дебати німецькою мовою на теми шкільного життя, основних та людських прав, історії (особливо що стосується ліквідації історичної несправедливості) та Європи.

Проект призначений для учнів починаючи з 10 класу з мовним рівнем В2 та вище згідно із Загальноєвропейськими рекомендаціями з мовної освіти.

Ліцеїсти ІІ курсу спеціальності "німецько-англійська філологія" готуються взяти участь у першому турі конкурсу.

 

Dank dem Projekt “Schulen: Partner der Zukunft” haben wir schöne Stadt Sumy besucht, wo das Seminar "Schülerzeitung" durchgeführt wurde.
Das Unterhalten mit dem Muttersprachler und  Praktikum beim Schreiben der Artikel für die Zeitung  haben uns viel Spaß gemacht. . 
Während des Seminars ( November 2014)  lebten wir im Hotel „Reikartz“, wo wir die besten Wohnbedingungen hatten.Die breiten Straßen und die  Bürger der Stadt haben auf uns einen guten Eindruck gemacht.
Wir verbesserten unsere Sprachkenntnisse und haben die Zeitung "Bunter Pinguin" geschaffen. Warten Sie schon auf erste Ausgabe, die kommt gleich.
 
Gontaeva Anna
Lyzeistin der 10.Klasse
Deutsch-englische Phililogie

 

Voraussetzung:die Schüler der 9. und 10.Klassen und A2 Zertifikat mit "gut" bestanden
Einsendeschluss: 28.02.2015

 

Wettbewerb „Blickwechsel - Ein Schuljahr in Deutschland"
vom 14.10. bis zum 10.12.2014 auf PASCH-net

http://www.yfu.org/ua/Frame1.htm
http://www.yfu.de/home

Liebe Teilnehmer,

vom 14.10.2014 bis zum 10.12.2014 können Schülerinnen und Schüler der Fit-Schulen wieder beim Wettbewerb „Blickwechsel - Ein Schuljahr in Deutschland" auf PASCH-net mitmachen! Den Wettbewerb schreibt das Goethe-Institut bereits zum 4. Mal gemeinsam mit der gemeinnützigen Schüleraustauschorganisation Youth for Understanding (YfU) aus. Hier teilt eine der Gewinnerinnen - Ana aus Serbien - ihre Erfahrungen mit dem Programm.

Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb: die Schülerinnen und Schüler sind 15 bis 17 Jahre alt und es gibt eine YFU-Organisation in ihrem Land, die Liste der teilnehmenden Länder finden Sie anbei. Außerdem muss den TN bewusst sein, dass sie ein Teilstipendium erhalten, d.h. sie müssen die zweiten 50% der Kosten selbst tragen (s.u. Finanzierung)

Der Wettbewerb: Die Schülerinnen und Schüler können in Form einer Fotogeschichte zeigen, wie sie den perfekten Tag gestalten würden oder ihn schon erlebt haben. Die acht besten Fotogeschichten gewinnen ein Teilstipendium für ein Schuljahr in Deutschland mit der gemeinnützigen Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU).

Der Wettbewerb wird hier zu finden sein.

Zur Finanzierung: Es werden acht Teilstipendien an die Gewinnerinnen und Gewinner vergeben, das heißt die Hälfte der Kosten muss von den Schülerinnen und Schülern getragen werden. Die aktuelle Preisliste mit allgemeinen Informationen zu YFU finden Sie anbei. Es ist äußert wichtig, dass sich die Gewinnerinnen und Gewinner über die Programmkosten im Klaren sind. Es ist möglich, dass Sie den zweiten Teil des Stipendiums aus Ihrem PASCH-Budget finanzieren.

Zu den teilnehmenden Ländern:

Die teilnehmenden Länder variieren von Jahr zu Jahr und die Teilnahme ist abhängig von der Größe von YFU im jeweiligen Land. Eine Liste der 43 teilnehmenden Länder finden Sie anbei.

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Schulen noch einmal auf diesen Wettbewerb hinweisen könnten, der den Schülerinnen und Schülern eine einmalige Lernerfahrung bieten kann!

Wir würden uns außerdem freuen, wenn Sie die zuständige YfU-Organisation in ihrem Land kontaktieren könnten.

 

Mit Dank und besten Grüßen

Roma Gendera

Volontärin PASCH
Bereich 42/Bildungskooperation Deutsch

Pasch_Infoblatt_Okt2014

 

Workshop Schülerzeitung
11. bis 14. November 2014 in Sumy

Музичний воркшоп в Києві 29 вересня 2014

Schülerworkshop zum Thema „Poetry Slam" vom 2. bis 5. Oktober 2014 in Kiew. ( Mindestniveau B1)
Bewerbungsvideos und -formulare bis zum 18.09.2014.

Projekt "Musikfenster im Deutschunterricht" mit Jan und Freunde

Aufsatzwettbewerb der deutschen Botschaft Kiew.

 

PASCH-Sommercamp in der Türkei

Das Camp findet vom 16. bis 29. Juni in Adana statt und steht unter dem Thema „Kunst". Bewerben können sich alle PASCH-Schüler aus den vom Goethe-Institut Ukraine betreuten Schulen.Der Wettbewerb ist auf PASCH-net unter folgendem Link zu finden: http://www.pasch-net.de/pas/cls/sch/mit/gew/de3358647.htm. Alle Wettbewerbsbeiträge sind außschließlich auf PASCH-net einzureichen. Der Einsendeschluss ist der 15. April 2014. Die zehn besten Bewerber aus der Ukraine gewinnen eine Teilnahme am PASCH-Sommercamp in Adana. Wir freuen uns auf interessante Beiträge!

 

Wettbewerb "Ball-Geschichten"

Vier zusätzliche Jugendkursplätze in einem Spezialkurs zu den Themen Fußball und Schülerzeitung! Der Kurs wird aus einer gemeinsamen sprachlichen Einheit und getrennten Projektunterrichtseinheiten zu den Themen Fußball und Schülerzeitung bestehen. Bitte geben Sie in der Bewerbung ihre Präferenz hinsichtlich des Themas (Fußball oder Schülerzeitung) an. Für jedes Thema gibt es zwei Plätze. Das Ganze findet vom 3. bis 16.08.2014 in der Hansestadt Hamburg statt. Bewerbungen erbitten wir in Form einer pdf-Datei (maximal 1 MB!) ausschließlich per Mail an Olga Zaporozhets - Olga.Zaporozhets@Kiew.goethe.org Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 31. März 2014.

 

Конкурс Гете-Інститута "Мрії"
Головний приз - поїздка до Німеччини

„Музичний пазл"
Конкурс плакатів для школярів українських шкіл

Німецький гурт EINSHOCH6 прибуде до України з концертним турне!

 

 

 



Пам'яті Олега Мішукова
Педагогічний колектив Херсонського Академічного ліцею при ХДУ очолював директор, доктор філологічних наук, заслужений діяч мистецтв України, професор Олег Мішуков.
Детальніше